Eine Büchse der Mechanica – Joseph Furttenbachs „Mechanische Reißlade“ in kommentierter Edition

Mit dem kläglichen Wölkchen ihres verdorbenen Atems vermag auch invidia nichts mehr auszurichten, so fest und sicher stehen Mechanica und ihre vierzehn Töchter und Söhne auf ihren Werken. „Eine Büchse der Mechanica – Joseph Furttenbachs „Mechanische Reißlade“ in kommentierter Edition“ weiterlesen

In einem Jahr zum „mechanischen Kind“. Zeichnen als Wissensform und Weltaneignung

Nun mag es nicht ungewöhnlich sein, dass innerhalb der Familie Joseph Furttenbachs d.Ä. (Ulmer Stadtbaumeister, Ingenieur und Architekturtheoretiker) das Zeichnen einen besonderen Stellenwert einnahm. Dennoch: „In einem Jahr zum „mechanischen Kind“. Zeichnen als Wissensform und Weltaneignung“ weiterlesen

Engineer or Architect – Johann Carl and the Theory of Architectural Drawings in 17th-Century Nuremberg

The today almost forgotten famous engineer and architect Johann Carl (*1583) died in 1665 in his hometown Nuremberg. But Sigmund von Birken, one of the leading literary figures of baroque poetry, was right when he declares in an epigram dedicated to Carl that his art could endure the dead: „Was fragt der Todt nach Kunst. nichts kan sie wider Ihn: Er macht Verstand und Hand durch seine Kunst verderben Zwar lebt das Lob der Kunst: das reisst der Tod nit hin Doch eine Kunst ihn trotzt, die heisst: Eern seelig sterben.“ „Engineer or Architect – Johann Carl and the Theory of Architectural Drawings in 17th-Century Nuremberg“ weiterlesen